Projekt jung.vielfältig.engagiert.

Das Projekt jung.vielfältig.engagiert. hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugendbeteiligung und Integration im ländlichen Raum Sachsens zu fördern bzw. zu stärken. Dazu können Jugendliche und junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund unter 30 Jahren innerhalb eines Jahres in den Modellregionen Bautzen, Freiberg oder Mittweida eigene sozial(-politische) Projekte entwickeln, planen und umsetzen. Diese werden dabei von professionellem Personal der AWO Sachsen begleitet.

Was wir machen

Mit dem Projekt jung.vielfältig.engagiert wollen wir Euch zeigen, dass Ihr durch gemeinsames, ehrenamtliches Engagement viel bewegen und dabei eine Menge Spaß haben könnt.

Begegnung und Dialog stehen im Vordergrund. Ihr könnt zum Beispiel die Geflüchtetenunterkunft vor Ort unterstützen, Interkulturelle Cafés organisieren, eine Kleiderspende auf die Beine stellen oder eine Stadtführung für Geflüchtete und ihre Familie veranstalten. Arbeitet mit dem Kinderheim zusammen und lernt zusammen mit den Kindern dort etwas über gesunde Ernährung. Auch ältere Menschen freuen sich, wenn sie in ihrem Alltag unterstützt werden oder Ihr gemeinsam mit ihnen die Einrichtung verschönert. Euren Ideen sind fast keine Grenzen gesetzt.

Wie ihr mitmachen könnt

In drei Modellregionen könnt Ihr unsere Ansprechpartnerinnen bzw. Ansprechpartner vor Ort aufsuchen und Eure Ideen schildern. Gemeinsam organisieren wir Planungstreffen und vernetzen Euch mit den vor Ort wichtigen Institutionen. Wir ermöglichen Euch Fortbildungen z.B. in Projektmanagement, damit ihr genau wisst, worauf ihr bei Euren eigenen Projekten achten müsst. Wir begleiten Euch ein Jahr bei Eurem Projekt und den monatlichen Treffen. Abschließend organisieren wir eine Bildungsfahrt. Anfallende Kosten übernimmt die AWO.

Gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenanhalt, führt der AWO Landesverband Sachsen das Projekt „jung.vielfältig.engagiert“ in folgenden Gliederungen der Arbeiterwohlfahrt durch:

Solltet ihr Interesse daran haben, könnt ihr euch an folgende Ansprechpersonen wenden:

Modellregion Bautzen

Felipe Volpini – felipe.volpini(at)awo-sachsen.de, 0359 / 13 261 – 107

Modellregion Freiberg

Luisa Paeth – l.paeth(at)awo-freiberg.de, 0172 / 54 43 042

Modellregion Mittweida

Kevin vom Hagen . – k.vomHagen(at)awo-suedsachsen.de, 0351 / 84704 – 553